Das alte Hensen-Gebäude
Das alte Stammhaus der Familie Hensen in Herne Sodingen
Umzüge Hensen - der Full-Service Umzug mit Büros in Herne und Hattingen

Umzug mit Kindern

Das Leben bietet immer wieder Überraschungen. Ein neuer Job oder andere Gründe zwingen zu einem Ortswechsel. Leider übersehen Eltern im Umzugsstress leicht die Sorgen und Bedürfnisse Ihrer Sprösslinge. Damit Ihr Umzug mit Kindern möglichst stressfrei abläuft, haben wir ein paar Tipps und Hilfen für Sie zusammengestellt:

Je nach Alter des Kindes sind auch die mit einem Umzug verbundenen Ängste unterschiedlich.

Kleine Kinder:

  • Umzug mit KindSprechen Sie mit jüngeren Kindern häufig, aber nur ein paar Minuten über das Thema. So überfordern Sie die Kleinen nicht.
  • Spielen Sie einfach mal "Umzug" - dazu halten wir für Sie ausleihbare Kinder-Kartons bereit.
  • Erklären Sie kleinen Kindern am Umzugstag, dass die Sachen nur kurz im Karton bleiben und bald wieder ausgepackt werden.
  • Bleiben Sie während des Umzugs bei Ihrem Kind, damit es sich beschützt fühlt und weniger Angst hat.
  • Behalten Sie zunächst möglichst viele Kinderzimmer-Möbel, damit die Kinder viel Vertrautes wiederentdecken. Schaffen Sie erst später nach und nach neue Möbel an.

Alle Altersgruppen:

  • Gehen Sie ernsthaft auf die Fragen und Ängste Ihres Kindes ein. Schönreden hilft dabei nicht.
  • Beteiligen Sie Ihr Kind an der Planung der neuen Wohnung - indem es Farben, Tapeten oder auch Möbel mit aussuchen darf.
  • Geben Sie Ihrem Kind immer das Gefühl gebraucht zu werden. Bitten Sie zum Beispiel um Hilfe beim Einpacken.
  • Besuchen Sie mit Ihren Kindern - wenn möglich - vorab das neue Heim und zeigen Sie die Umgebung. Ein schöner Spielplatz, eine Eisdiele, ein Kino ...
  • Zeigen Sie die neue Schule / den Kindergarten.

Teenager / Jugendliche:

  • Die Angst vor zerbrechenden Freundschaften, einer neuen Schule und anderem kann zu Trotzreaktionen führen. Nehmen Sie die Bedenken und Ängste ernst. Sprechen Sie mit Ihrem Kind und erklären Sie, warum es notwendig ist umzuziehen. Hören Sie zu, versuchen Sie zu helfen. So können Freundschaften - zumindest für eine Weile - über abgesprochene Besuche, Skype oder Telefonate aufrecht erhalten werden.
  • Bitte verzichten Sie darauf Ihre Autorität auszuspielen. Das fördert nur Streit und löst keine Probleme.
  • Falls Sie in ein anderes Bundesland umziehen, sind Gespräche mit den Lehrern wichtig. Informieren Sie sich über den Lehrplan des anderen Bundeslandes und suchen Sie frühzeitig das Gespräch mit Lehren der neuen Schule.

Der Umzugstag insbesondere für kleine Kinder:

  • Bleiben Sie während des Umzugs bei Ihrem Kind, damit es sich beschützt fühlt und weniger Angst hat.
  • Verpacken Sie das Kinderzimmer zuletzt und räumen Sie es zuerst wieder ein, damit das Kind eine Rückzugsmöglichkeit hat.
  • Halten Sie, wenn irgend möglich die gewohnten Schlaf- und Essenzeiten ein.
  • Beziehen Sie Ihr Kind ein und lassen Sie es leichte Sachen, wie das eigene Spielzeug selbst tragen.

Nach dem Umzug:

  • Geben Sie Ihrem Kind Zeit sich an das neue Heim zu gewöhnen.
  • Warten Sie ein paar Tage bis Sie Ihr Kind in den Kindergarten oder die Schule schicken.
  • Auch die Eingewöhnung an eine neue Schule braucht Zeit. Wenn nach sechs bis acht Wochen immer noch Probleme auftreten, dann sollten Sie professionelle Hilfe suchen z.B. bei einem Kinderpsychologen.

Natürlich unterstützen wir Sie gerne bei allen Umzugsfragen und stehen Ihnen bei Ihrem Umzug mit Kind / KIndern zur Seite.

Immer für Sie da:

Zentrale Herne
Umzüge Hensen
Am Großmarkt 33
Telefon: 0 23 23 / 92 10 92
Telefax: 0 23 23 / 92 10 94

Zweigstelle Hattingen
Umzüge Hensen
Hinderpad 29
Telefon: 0 23 24 / 95 01 20

Bei Kontakt über eMail, Fax oder per Kontaktformular antworten wir Ihnen schnellst möglich.

 

 

 

Umsetzung © 2013 durch Storck-PR

Valid XHTML 1.0 Transitional         CSS ist valide!